my.pressetext | Unternehmen | Kontakt
pressetext | ir-news | fotodienst | termindienst | webnews
0 Produkte € 0,00
 (c) fotodienst / Anna Rauchenberger - Wien, am 10.06.2021 –  ÖDG und ÖÄK - Unbekanntes Diabetesland Österreich Der Österreichischen Diabetes Gesellschaft ÖDG und der Österreichischen Ärztekammer ÖÄK ist es gelungen, eine Studie zur Erfassung der Prävalenz von unbekanntem Diabetes und Prädiabetes sowie des Versorgungsstandards bei Menschen mit bekanntem Typ-2-Diabetes zu initiieren. FOTO: Univ. Prof.in Dr.in Susanne Kaser, Stv. Direktorin Universitätsklinik für Innere Medizin I der.Medizinischen Universität Innsbruck und Präsidentin der ÖDG:
Bildinformationen
Titel: ÖDG und ÖÄK - Unbekanntes Diabetesland Österreich
Fotograf/In: Anna Rauchenberger
Veranstalter: Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)
Beschreibung: (c) fotodienst / Anna Rauchenberger - Wien, am 10.06.2021 – ÖDG und ÖÄK - Unbekanntes Diabetesland Österreich Der Österreichischen Diabetes Gesellschaft ÖDG und der Österreichischen Ärztekammer ÖÄK ist es gelungen, eine Studie zur Erfassung der Prävalenz von unbekanntem Diabetes und Prädiabetes sowie des Versorgungsstandards bei Menschen mit bekanntem Typ-2-Diabetes zu initiieren. FOTO: Univ. Prof.in Dr.in Susanne Kaser, Stv. Direktorin Universitätsklinik für Innere Medizin I der.Medizinischen Universität Innsbruck und Präsidentin der ÖDG:
Maße: 2480 x 1653 Pixel (6 x 4 cm bei 1049 dpi)
Größe: 1,278,976 Byte ( 1249 kB)
Erstellt: 2021:06:10 09:09:49
Stichwörter: [Arzt] [Ärztekammer] [Diabetes] [Erkrankung] [Gesellschaft] [Gesundheit] [Krankheit] [ÖÄK] [ÖDG] [Prädiabetes] [Prävalenz] [Studie]
EXIF/IPTC:
Social:
Kurztext zum Event
Unbekanntes Diabetesland Österreich
2021-06-10 00:00:42


(Wien)  Die Covid19 -Pandemie hat uns drastisch vor Augen geführt, wie wichtig und notwendig eine solide Datenbasis zur Behandlung einer Krankheit ist. Zum Typ-2-Diabetes, mit geschätzten 700.000 Betroffenen eine der am weitesten verbreiteten und folgenreichsten Erkrankungen in Österreich, gibt es hierzulande bislang nur eine sehr lückenhafte Datenlage. Seit vielen Jahren fordert die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) eine flächendeckende Datenerfassung, um für Patientinnen und Patienten eine optimierte Behandlung und für das Gesundheitssystem eine wesentlich effizientere Ressourcen-Planung möglich zu machen. Mit Unterstützung der Österreichischen Ärztekammer ist es nun gelungen, eine Studie zur Erfassung der Prävalenz von unbekanntem Diabetes und Prädiabetes sowie des Versorgungsstandards bei Menschen mit bekanntem Typ-2-Diabetes zu initiieren.

Social Media
Fotografen