my.pressetext | Unternehmen | Kontakt
pressetext | ir-news | fotodienst | termindienst | webnews
0 Produkte € 0,00
In Österreich gibt es derzeit rund 1.600 schulpflichtige Kinder mit Typ 1 Diabetes. Die Österreichische Diabetes Gesellschaft und der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger präsentierten deshalb zielgerichtete Maßnahmen für den Schulbereich: Im Bild: Univ. Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willer, Univ.-Klinik f. Innere Medizin III, Abtlg. f. Endokrinologie und Stoffwechsel, MedUni Wien und Präsidentin der ÖDG
Bildinformationen
Titel: Pressegespräch: "Wer hat Angst vorm diabetischen Kind?"
Fotograf/In: Nadine Bargad
Veranstalter: Österreichische Diabetes Gesellschaft und Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Beschreibung: In Österreich gibt es derzeit rund 1.600 schulpflichtige Kinder mit Typ 1 Diabetes. Die Österreichische Diabetes Gesellschaft und der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger präsentierten deshalb zielgerichtete Maßnahmen für den Schulbereich: Im Bild: Univ. Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willer, Univ.-Klinik f. Innere Medizin III, Abtlg. f. Endokrinologie und Stoffwechsel, MedUni Wien und Präsidentin der ÖDG
Maße: 1535 x 2303 Pixel (4 x 6 cm bei 974 dpi)
Größe: 2,063,360 Byte ( 2015 kB)
Erstellt: 2019:01:30 10:01:12
Stichwörter: [Diabetes] [Diabetesmanagement] [Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger] [Kinder] [Kindergärten] [Kinderkrippen] [Österreichische Diabetes Gesellschaft] [Schulen] [Typ-1-Diabetes]
EXIF/IPTC:
Social:
Kurztext zum Event
Pressegespräch: "Wer hat Angst vorm diabetischen Kind?"
2019-01-30 10:00:42


(Wien)  In Österreich gibt es derzeit rund 1.600 schulpflichtige Kinder mit Typ 1 Diabetes. Pro Jahr kommen zusätzlich 250 bis 300 Neudiagnostizierte dazu. Dadurch sind immer mehr Schulen mit dem Thema Diabetes konfrontiert. Die Österreichische Diabetes Gesellschaft und der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger präsentierten deshalb zielgerichtete Maßnahmen für den Schulbereich: Von der Aufklärungsinitiative bis zur fachlichen Fortbildung.

>> Meldung
Social Media
Fotografen