my.pressetext | Unternehmen | Kontakt
pressetext | ir-news | fotodienst | termindienst | webnews
0 Produkte € 0,00
Dort wo die Franzosen hausten, steht ein Bett aus dem Jahre 1810, in dem der Kaiser selbst geschlafen haben soll. Die Napoleonvilla in Rennweg am Katschberg, ein historisches Landhaus in Kärnten, dokumentiert die Geschichte der französischen Besatzungszeit zwischen 1797 bis 1815.
Bildinformationen
Titel: Urlaub wo Napoleon schlief
Fotograf/In: Gerhard Kampitsch
Veranstalter: Napoleonvilla
Beschreibung: Dort wo die Franzosen hausten, steht ein Bett aus dem Jahre 1810, in dem der Kaiser selbst geschlafen haben soll. Die Napoleonvilla in Rennweg am Katschberg, ein historisches Landhaus in Kärnten, dokumentiert die Geschichte der französischen Besatzungszeit zwischen 1797 bis 1815.
Maße: 5616 x 3744 Pixel (15 x 10 cm bei 950 dpi)
Größe: 3,276.8 Byte ( 3.2 MB)
Erstellt: 2015:06:07 12:12:11
Stichwörter: [Bett] [Ferien] [Franzosen] [Geschichte] [History] [Katschberg] [Napoleon] [Rennweg] [Urlaub]
EXIF/IPTC:
Social:
Kurztext zum Event
Napoleons Bett in Kärnten
2015-06-12 10:00:53


(Rennweg am Katschberg)  Dem Franzosenkaiser Napoleon I. werden so manche amouröse Liebesabenteuer nachgesagt. Auf seinen Feldzügen quer durch Europa sollen ihm einige der schönsten Damen der Gesellschaft zu Diensten gewesen sein, wovon auch illegitime Nachfolger zeugen. Auch in Kärnten weiß man von einigen Begebenheiten. Ein Bett, in dem der 168 cm große Kaiser einmal geschlafen haben soll, steht in der Napoleonvilla in Rennweg am Katschberg.

Social Media
Fotografen