my.pressetext | Unternehmen | Kontakt
pressetext | adhoc | fotodienst | termindienst | web.tv | newsfox | webnews | rss
0 Produkte € 0,00
6th Swiss Forum for Mood and Anxiety Disorders (SFMAD)

Seite 1 von 12
Bild 1 von 99
Bild 2 von 99
Bild 3 von 99
Bild 4 von 99
Bild 5 von 99
Bild 6 von 99
Bild 7 von 99
Bild 8 von 99
Bild 9 von 99
6th Swiss Forum for Mood and Anxiety Disorders (SFMAD)

Seite 1 von 12
Kurztext zum Event
6th Swiss Forum for Mood and Anxiety Disorders (SFMAD)
2015-04-16 13:30:54


(Zürich)  Die Schweizerische Gesellschaft für Angst und Depression (SGAD) verfolgt mit diesem jährlichen Symposium eines ihrer wesentlichsten Ziele: die Verbreitung von Wissen über Diagnostik und Behandlung der häufigsten psychischen Störungen. Die diesjährige Veranstaltung «Hirn, Herz und Darm – eine unse(e)lige Liaison» widmet sich den somatischen Komorbiditäten und Folgeerkrankungen bei Angststörungen und Depression. Die beiden renommierten Pioniere Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jules Angst und Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Florian Holsboer wurden für ihre herausragenden Leistungen für die Psychiatrie gewürdigt und als Ehrenmitglieder in die Gesellschaft aufgenommen. Moritz Leuenberger hat das Symposium mit seinem Referat «Was macht das Amt des Bundesrates mit der Psyche» eröffnet. Anschliessend gab Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Martin Ekkehard Keck ein Update zu «Psyche und Hormone» sowie Prof. Dr. med. Christoph Beglinger zu «Psyche und Darm». Einen Ausflug in die Kardiologie wagte Prof. Dr. med. Martin Preisig in seinem Referat «Herz und Depression». Abgeschlossen wurde das Programm durch den Beitrag «Essstörungen und Psyche bei Kindern und Jugendlichen» von KD Dr. med. Dagmar Pauli.

>> Meldung
Social Media
Fotografen