my.pressetext | Unternehmen | Kontakt
pressetext | ir-news | fotodienst | termindienst | webnews
0 Produkte € 0,00
Plasma geht alle an. Allein in Österreich sind 180.000 Menschen regelmäßig auf Medikamente angewiesen, die aus humanem Blutplasma hergestellt werden. Anfang November wurde das modernste Plasmaspendenzentrum Österreichs in der Operngasse in Wien eröffnet.
Bildinformationen
Titel: Pressegespräch: "Keine Welt ohne Plasma"
Fotograf/In: Nadine Bargad
Veranstalter: Bio Life Europa und Takeda Österreich
Beschreibung: Plasma geht alle an. Allein in Österreich sind 180.000 Menschen regelmäßig auf Medikamente angewiesen, die aus humanem Blutplasma hergestellt werden. Anfang November wurde das modernste Plasmaspendenzentrum Österreichs in der Operngasse in Wien eröffnet.
Maße: 1535 x 2303 Pixel (4 x 6 cm bei 974 dpi)
Größe: 1,608,704 Byte ( 1571 kB)
Erstellt: 2019:11:13 09:07:14
Stichwörter: [Bio Life Europa] [BioLife Plasmazentrum Operngasse] [Blutplasma] [Medizin] [Plasma] [Plasma-basierte Arzneimittel] [Plasmaspende] [Plasmaspendenzentrum Österreich] [Pressegespräch] [Takeda Österreich]
EXIF/IPTC:
Social:
Kurztext zum Event
Pressegespräch: "Keine Welt ohne Plasma"
2019-11-13 00:00:23


(Wien)  Plasma geht alle an. Allein in Österreich sind 180.000 Menschen regelmäßig auf Medikamente angewiesen, die aus humanem Blutplasma hergestellt werden. Aber es kann auch jede und jeder im medizinischen Notfall ein Plasma-basiertes Arzneimittel benötigen. Und dennoch kennen die meisten die Bedeutung und den Ablauf der Plasmaspende nicht. Grund genug, über die gesellschaftliche Relevanz von Plasmaspenden zu informieren und mit Mythen und Legenden aufzuräumen. Anfang November wird das modernste Plasmaspendenzentrum Österreichs in der Operngasse in Wien eröffnet.

>> Meldung
Social Media
Fotografen